Firmenbeteiligung

Freuen Sie sich auf Dividende

Mit unserem Modell der Firmenbeteiligung erhalten alle Partner ab dem Plus-Modell aufwärts, zu den vielen Vorteilen einer fairen Zusammenarbeit zusätzlich ein lukratives Investment. Einflussfaktor bei der Höhe der Beteiligung, in Form von Vorzugsaktien, ist das eingebrachte Bestandsvolumen und der laufende Jahresumsatz.

Top in Preis & Leistung

  • Vorzugsaktien bieten Sicherheit und völlige Risikofreiheit
  • Vorzugsaktien erhalten eine bevorzugte und höhere Dividende
  • Vorzugsaktien partizipieren am anteiligen Bilanzgewinn
  • Vorzugsaktien sind mit einem Nachbezugsrecht ausgestattet
1habe ich mit einer Vorzugsaktie ein Risiko oder eine Nachschusspflicht

Nein, eine Vorzugsaktie hat keinerlei Nachschussverpflichtungen. Das Risiko besteht darin dass, wie bei jeder Aktie, im Insolvenzfall ein Totalverlust möglich ist. In Ihrem Fall stehen Sie aber nicht mit eigenem eingebrachten Kapital im Risiko, zumal Ihnen die Vorzugsaktien aus der laufenden Geschäftstätigkeit zugesprochen werden. Bei einer Liquidation der Kompass Gruppe AG werden Aktionäre mit Vorzugsaktien allerdings vor den Stammaktionären bevorzugt.

2in welchem Verhältnis zu dem Bestandsvolumen/ Umsatz erhalte ich eine Beteiligung

Ab unserem Premium Modell partizipieren Sie zusätzliche durch Unternehmensbeteiligungen an der Kompass Gruppe AG. Ab dem 2. Jahr unserer Zusammenarbeit schreiben wir Ihnen im Verhältnis zu dem betreuten Netto-Bestand für jeweils volle 10.000 Sach/HU Beitrag jeweils eine Vorzugsaktie mit einem Nennbetrag von € 50,- zu.

3mit welcher Dividende kann ich rechnen

Mit einer Vorzugsaktien sind diese Aktionäre nicht an die Kursentwicklung gebunden. Die Höhe der Dividende ist natürlich an die jeweilige Entwicklung des Geschäftsjahres geknüpft. Der Businessplan der Kompass Gruppe AG wirft den Stammaktionären gegenüber eine Dividendenkalkulation von 6 % aus, Vorzugsaktionäre erhalten darüber hinaus eine höhere Gewinnausschüttung in Form einer höheren Dividende.